kulturschiene Logo
8704 Herrliberg-Feldmeilen
Marielen Uster 044 391 88 42
E-Mail: post@kulturschiene.ch
HOME
AKTUELL
VORSCHAU
ARCHIV
IHR ANLASS/CATERING
PRESSE
MEDIENECHO
KONTAKT/PLAN
Samstag, 2. Juli 2022, 20:30 Uhr

As time goes by

kulturschiene Innenansicht
 
Risiken und Nebenwirkungen berühmter Melodien
Klangchronik von Armin Brunner
Christina Jaccard, Gesang
Dave Ruosch, Klavier
Graziella Rossi, Erzählerin; Helmut Vogel, Chronist
 
Tag für Tag werden Tausende neuer Melodien erfunden, die auch sogleich wieder untergehen im Strom des Vergessens.
Aber dann passiert es, dass eine ganz und gar schüchterne Melodie Platz nimmt im Innern der Menschen, dass ein paar Töne einschlagen wie ein Meteorit und in aller Leute Mund gelangen oder auf deren Lippen.
Melodien sind in der Tat lebendige Wesen. Wer ihren Lebenslinien nachspürt, in ihren Memoiren wühlt, der wird auf herzbewegende Beichten und Geständnisse stossen, auf sorgsam behütete Geheimnisse.
Sie verkehren in den Opernpalästen der Welt, am Broadway, in Variétés, Kneipen und Hinterhöfen, in Kirchen und Kathedralen, sie ertönen in den Fussball-Arenen, sie flüstern an der Wiege des Kleinkindes, sie strömen weltweit aus allen Lautsprechern der Radio- Fernseh- und sonstigen Geräten: kurz, sie verkehren grundsätzlich überall – einige davon am 2. Juli auch in der Kulturschiene.
 
Abendkasse/Bar: ab 19.30 Uhr
Eintritt: Fr. 40.- / 35.- (AHV, Schüler)
Reservation: post@kulturschiene.ch oder Tel. 044 391 88 42

» Einladungskarte als PDF

12. – 14. August 2022

Helvetia im Homeoffice

kulturschiene Innenansicht
 
Ausstellung
Inszenierte Fotografien von Sarah Ley
 
2020 und wir werden alle ins Homeoffice geworfen.
Nicht nur die Tippfitten, Zoomgeprüften und Selbstdisziplinierten unter uns, nein, ganz Helvetia. Auch die Schauspielerinnen, Rekruten, Äbte und Tätowiererinnen.
Dass sich dieses berufliche Zuhausebleiben neben einigen Herausforderungen auch einer gewissen Komik nicht entziehen kann, inspirierte die angehende Fotografin Sarah Ley zu der Bildstrecke ‹Helvetia im Homeoffice›. Diese realisierte sie im Zuge ihrer laufenden Diplomarbeit an der HF Fotografie in Baden.
Salutiert der Rekrut im Homeoffice vor seiner Mutter, wenn sie sich im Flur kreuzen?
Eignen sich Quietschentchen als Ersatzpublikum für eine Burlesque-Tänzerin?
Und wie zum Kuckuck halten wir uns bloss vom Kühlschrank fern?
Antworten darauf finden Sie eventuell an der Ausstellung von Sarah Ley, mit inszenierten Fotografien, Portraits und Texten von Betroffenen.
 
Vernissage:
Freitag, 12. August 2022, 18 – 21 Uhr

Ausstellung:
Samstag, 13. August 2022, 17 – 20 Uhr
Sonntag, 14. August 2022, 17 – 20 Uhr

» Einladungskarte als PDF

Sonntag, 21. August 2022, 17 Uhr
Im Rahmen des Golden Festival Herrliberg

Haendel reloaded

kulturschiene Innenansicht
Thomas Dobler’s New Baroque
Daniel Schnyder, Saxophon/Flöte
Caroline Lambelé, Violine
Thomas Dobler, Vibraphon
Miguel-Angel Cordero, Bass
 
‹Thomas Dobler’s New Baroque› ist ein 2014 gegründetes internationales Kammermusik-Ensemble. Thomas Dobler hat Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Antonio Vivaldi, Jean-Philippe Rameau und Henry Purcell für seine Mitmusiker arrangiert und orchestriert.
Scheinbar mühelos schlägt das Ensemble den Bogen von Barockmusik zu Improvisation, Jazz und Weltmusik. Dabei geht es nie um eine einfache Collage der verschiedenen Genres. Es entsteht eine Verschmelzung der Stile, eine Reise durch das barocke Europa und gleichzeitig eine Spiegelung der Musik im Jazz. Als ob das nicht schon komplex genug wäre, gelingt es den Musikern darüber hinaus auch noch, Elemente brasilianischer und afrokubanischer Musik einzubinden.
Ein spannendes Konzert, das – ausgehend von Formen alter Musik – auch mal aus den barocken Fugen gerät.
 
Türöffnung/Kasse: ab 16.00 Uhr
Eintritt: Fr. 40.-/35.- (AHV, Schüler)
Reservation: post@kulturschiene.ch oder Tel. 044 391 88 42

» Einladungskarte als PDF

27. – 28. August 2022

: Werkschau:
KünsterInnen der Martin Stiftung Erlenbach

kulturschiene Innenansicht
Ausstellung
: Werkschau:
KünsterInnen der Martin Stiftung Erlenbach
 
Sobald die Bewohner der Martin Stiftung wussten, dass wieder eine Ausstellung in der kulturschiene mit ihrer Beteiligung stattfindet, haben sie sich voller Freude an die Arbeit gemacht.
Sie erinnern sich noch an die Ausstellung im Jahr 2018, die seinerzeit viel Beachtung fand. Nun wird mit grossem Enthusiasmus gemalt, geformt, gestickt geklebt und phantasiert.
Die Werke sind sehr berührend, spontan und phantasievoll, genau wie die Menschen, die sie geschaffen haben.
Und alle, die an den Vorbereitungen beteiligt waren, haben sich voll engagiert um den Besuchern sowie den Freunden und Familien der KünstlerInnen einen bunten Einblick in das kreative Wirken ihrer Schützlinge zu bieten.
Die Martin Stiftung ist ebenso im kulinarischen Bereich aktiv: feine Kuchen, Kaffe, Wein und Snacks dürfen an der Vernissage natürlich nicht fehlen.
Herzlich willkommen!
 
Vernissage: Samstag, 27. August, 14 – 17 Uhr
ab 19.30 Uhr: Country Music, Live- Konzert mit Florian Fox
Finissage: Sonntag, 28. August, 14 – 17 Uhr

Samstag, 27. August, 19.30 Uhr

Florian Fox –

ein Meilener in Nashville

kulturschiene Innenansicht
Florian Fox – ein Meilener in Nashville
 
Der Meilener Country-Sänger Florian Fox siedelte 2020 in die Country-Hauptstadt Nashville über und gewann dort sogleich einen International Country Music Award.
Ziel von Florian Fox’ Aufenthalt in Nashville war es, seine Karriere in zweierlei Hinsicht auf die nächste Stufe zu heben: Erstens absolvierte der hauptberufliche Anwalt einen Masterstudiengang in amerikanischem Recht. Zweitens wollte er das Fundament für sein neues schweizerisch-amerikanisches Country-Projekt legen.
Florian Fox wird wegen seiner charakteristischen Bass-Bariton Stimme vielfach als der «Schweizer Johnny Cash» bezeichnet und vermittelt „the true sound of country music“.
Mit seinen neuen Songs und Geschichten aus dem Hillbilly-Herzen der USA im Gepäck verwandelt Florian Fox in Begleitung seiner ‘Fox Band’ die Kulturschiene in das legendäre Ryman Auditorium in Nashville.
 
Türöffnung/Kasse: ab 19 Uhr
Eintritt: Fr. 30.-/25.- (AHV, Schüler)
Reservation: post@kulturschiene.ch oder Tel. 044 391 88 42

Sonntag, 11. September, 17 Uhr

Der Rosenkavalier

kulturschiene Innenansicht
Der Rosenkavalier
Stummfilm (1925) von Robert Wiene
 
Vertonung von Armin Brunner im Stil der Zeit mit Musik von Richard Strauss und weiteren Komponisten
Sinfonia Ensemble – Leitung Christof Escher
 
‚Der Rosenkavalier‘, entstanden nach der gleichnamigen Komödie für Musik von Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss. Das ist der farbigste Schwarz-Weiss-Film, den es gibt hiess es in den Luzerner Neuesten Nachrichten nach der Wiederaufführung des ”Rosenkavalier-Stummfilms” mit Armin Brunner und seiner Vertonung an den Musikfestwochen von 1986.
Dieser Stummfilm hat seit seiner spektakulären und umstrittenen Uraufführung 1926 in Dresden eine geradezu abenteuerliche Aufführungsgeschichte hinter sich: Richard Strauss, offensichtlich ohne wirkliche Beziehung zum Medium Film, zeichnete verantwortlich für die ”Filmmusik”. Und dies, obwohl dieser Rosenkavalier keine Verfilmung der Oper ist, denn er beinhaltet u.a. zahlreiche aufschlussreiche und köstliche Szenen, welche im Bühnenwerk nicht zu finden sind.
Wir präsentieren heute diesen sowohl für Cinéasten als auch für Musik-, Opern- und Theaterliebhaber höchst attraktiven Film mit Live-Orchester – mit Armin Brunners, jetzt für das Sinfonia Ensemble neugestalteten Vertonung.
 
Türöffnung/Kasse: ab 16 Uhr
Eintritt: 40.-/35.- (AHV, Schüler)
Reservation: post@kulturschiene.ch oder Tel. 044 391 88 42

SAISON 2022

JAHRESPROGRAMM

Saison 2022


SAISON 2021

JAHRESPROGRAMM

Saison 2021


BAHNHOFSKONZERTE

JAHRESPROGRAMM

Bahnhofskonzerte 2020
als PDF


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm 2020
als PDF (ca. 1MB)


FREUNDE GESUCHT



Ich möchte die Aktivitäten der kulturschiene unterstützen.
Flyer als PDF


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm 2019
als PDF (ca. 1MB)


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm 2018
als PDF (ca. 1MB)


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm 2017
als PDF (ca.2,5MB)


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm 2016
als PDF (ca.2,5MB)


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm 2015
als PDF (ca.1MB)


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm 2014
als PDF (ca.1,7MB)


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm 2013
als PDF (ca.1MB)


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm 2012
als PDF (1MB)


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm
als PDF (1,5MB)


JAHRESPROGRAMM

JAHRESPROGRAMM

Jahresprogramm
als PDF (1,5MB)


EHRENPATRONAT
Diese Persönlichkeiten unterstützen die Aktivitäten und die Arbeit der kulturschiene ideell:

ARMIN BRUNNER, Musiker, Dr. h.c., Zollikon

IRÈNE DOLMETSCH-LAMPRECHT, Zürich

ERWIN KOLLER, Publizist, Dr. theol., Uster

ROLF LYSSY, Regisseur, Zürich

FRANZ SCHUMACHER, Rechtsanwalt, Herrliberg

BEATRICE WAEGER HAYOZ, Meilen
2022 © kulturschiene | E-Mail: webmaster